home of the mönckebergSneak™

celebrating 23 years full of movie surprises!

fanpage der traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: #920 Prometheus (2012)
BeitragVerfasst: 2012-08-07 8:10 
Offline
Master of Ceremonies
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-07 14:51
BeitrÀge: 2058
Wohnort: Hamburg
Das war ein weiterer, heissersehnter Film fĂŒr mich und dieser konnte die Erwartungen erfĂŒllen! Die GerĂŒchte und Spoilerverseuchungen bei dem Film waren immens, aber ausser dem Trailer bin ich so gut es ging allen Berichten aus dem Weg gegangen - war schon heftig, wie viel mal wieder im Trailer gezeigt wurde - da hat sich eine vorgehensweise nicht gerade positiv entwickelt...

Ridley Scott widmet sich nach Jahrzehnten endlich mal wieder dem Science Fiction, klar, dass bei der Einstellung von HR Giger fĂŒr das Set-Design gleich die Alien Fraktion freudig aufsprang, es wurde viel erwartet und anscheinend niocht fĂŒr alle erfĂŒllt, ich frage mich allerdings warum, hat man eventuell Sigourney Weaver erwartet? :lol: Egal, ich bekam genau das was ich erhofft hatte, sage niocht mehr, falls jemand den noch sehen wird und dies vorher liest - nur soviel: Meisterwerk 1+!

PS: Wie erhofft hat Michi Fassbender den Roboter sehr gut gegeben, das ist halt seine Paraderolle, siehe Jane Eyre, Shame, etc... :twisted:

_________________
Peace, Roughale (aka Roughoul or AROHYOUGEEAGEAYELEE)

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #920 Prometheus
BeitragVerfasst: 2012-08-07 8:38 
Offline
mySneak Novice

Registriert: 2012-06-12 11:57
BeitrÀge: 12
Ich bin sehr zufrieden, dass der Film gezeigt wurde. Von dem Film selbst bin ich nicht begeistert. Die Betonung liegt hier allerdings eher auf begeistert. Will sagen, der Film ist okay, sogar gut, aber hat mich nicht total umgehauen. Bei mir hat auch der Trailer viel kaputt gemacht, denn die Handlung ist dort schon komplett erzĂ€hlt (nicht, dass die Handlung so wahnsinnig ĂŒberraschend gewesen wĂ€re). Die Effekte und die Schauspielleistung haben mir auch gut gefallen. Die Art der ErzĂ€hlung war teils ein wenig brĂŒchig und sprunghaft und man musste sich schon sehr beeilen, um immer mit dem aktuellen Wissen und den Motiven der Charaktere mitzukommen. Gut finde ich, dass man sich die Möglichkeit geschaffen hat, neben Alien und Predator noch einen dritten ErzĂ€hlstrang zu öffnen und vom vorhersehbaren Gemetzel (Alien vs Predator...) endlich wieder zum tatsĂ€chlichen ErzĂ€hlen zurĂŒckzukommen.

Note: 2

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #920 Prometheus (2012)
BeitragVerfasst: 2012-08-07 9:44 
Offline
mySneak Apprentice

Registriert: 2011-09-22 12:43
BeitrÀge: 64
Fand den Film ebenfalls nicht ĂŒberragend und bin froh, dass er in der Sneak lief. Im ReguĂ€ren Kino hĂ€tte ich mich ĂŒber die 11-15 Euro, die das Ticket wohl gekostet hĂ€tte, sehr geĂ€rgert.

Komm ich erst zum Positiven: Michael Fassbender hat mir in seiner Rolle sehr gut gefallen, ebenfalls fand ich die Figur sehr gelungen. Als einzige. War ja auch die einzige Figur, die ein wenig mehr Tiefe hatte als der Rest.

Zum Negativen:
Spoiler:
Außer David waren keine der Charaktere auch nur annĂ€hernd interessant. Böse Hexe, alter Geldsack, illusionierte Christin die ihre Schöpfer sucht, verblendeter Freund. Einmal schön durch die Stereotypen gefahren. Der Engineer war natĂŒrlich auch einfach ein Stereotypischer Muskelprotz der direkt damit anfĂ€ngt, alles um sich herum zu töten. Und auch nicht seine Homies aufweckt, sondern ganz allein fliegen will...
Die Story war vorhersehbar, auch wenn ich außer den Trailern die vor der Sneak liefen, nichts gesehen hatte. Wieso war, sobald der Freund das Wasser getrunken hat klar, dass sie Schwanger wird? Und dass das Vieh auch nicht tot sein wird nach der BlitzOP? Von der sie sich sehr schnell wieder erholt hat? Warum ist man an einem neuem Planeten und Scannt den nicht mal von oben um zu sehen, wo man landen kann, sondern fliegt einfach in die Wolken und dann "Oh, da ham wir ja das Waffenlager!". Kurzer Scan und gezielt anfliegen, Logikloch umschifft. Warum hat man tolle Tunnelscanner, wenn man selbst schon rumlĂ€uft und nicht wartet, bis der Tunnel vollstĂ€ndig abgemessen ist?


Alles in Allem bekommt der Film trotzdem ne gute 3, war nett anzusehen und der Soundtrack war gut.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #920 Prometheus (2012)
BeitragVerfasst: 2012-08-07 9:46 
Offline
mySneak Aficionado

Registriert: 2009-02-24 15:58
BeitrÀge: 237
Wohnort: Hamburg
Ich fand den Film sehr solide. Es wurde eine gewisse Spannung aufgebaut und es gab auch die eine oder andere "Ekelszene". Vom schauspielerischen her kann man bei dem Cast nicht wirklich meckern. Einzig die Nebendarsteller wirkten teilweise etwas zu ĂŒberdreht.
Das Setdesign war vom feinsten und auch die technischen Details
Spoiler:
Wie cool war bitte dieser automatische OP Tisch?!?
waren gekonnt in Szene gesetzt.
FĂŒr mich auch alles in allem eine gute 2.

PS: Das mit dem seitenverkehrten Bild, dass auch noch auf der rechten Seite abgeschnitten war hĂ€tte ich gerne auch noch mal erklĂ€rt. Unsere Theorie war, dass der Film von Rolle kam und falsch zusammen geklebt wurde. DafĂŒr wĂŒrde auch sprechen, dass der Film gestern nicht so verpixelt war wie die Digitalprojektionen. Letzteres ist ĂŒbrigens ein Effekt, den ich bisher nur beim Streits gesehen habe. Anderswo ist die Projektion viel sauberer.

Edit Roughale: Bitte keine Werbung fĂŒr die stinkende Konkurrenz ;)

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: #920 Prometheus (2012)
BeitragVerfasst: 2012-08-07 14:08 
Offline
mySneak Virgin

Registriert: 2012-08-07 11:59
BeitrÀge: 1
So meine erste Filmkritik hier, aber auch nur weil ich es super fand, dass Prometheus lief!

Großartiger Alientrash! Dazu unfreiwillig komisch und mit zahlreichen tollen Anspielungen. Persönlich hatte ich keine allzugroße Erwartungen (grad nach einer EntĂ€uschung durch "The Dark Knight rises") und wurde daher auch nicht entĂ€uscht sondern positiv Überrascht.

David, aber auch Shaw fand ich klasse gespielt, dazu die anderen Charaktere als typische SiFi-Klassiker...
Spoiler:
(war doch in der ersten Einstellung klar, dass der Forscher mit der Brille und der mitn Iro zuerst sterben!)
Oke ich gebs gern zu, die Handung war an vielen Stellen ohne rote Linie und mit teilweise unlogischen Ereignissen. Aber alleine die erste Szene auf dem Schiff mit David... top KamerafĂŒhrung, toller Sound und richtig schöne AlienatmosphĂ€re.
Spoiler:
Oder die Geburt mit dem Schnelltacker, oder der Moment, an dem David mit dem Alienmuskelprotz spricht in der Erwartung er wĂŒrde als Android einen verbesserte Version des Menschen sein und dann ohne Kommentar seinen Kopf verliert - es war der Spannungshöhepunkt und was passiert? Nichts, keine Antwort! Ich sage: richtig so, denn der Film soll uns nichts ĂŒber den Ursprung des Lebens erzĂ€hlen, sondern ist richtig guter Trash!


Mein Fazit... schöner SiFi Trash mit ungewollt Komik (David sagt: "Big things have small beginnings." - ist ja fast so selbstironisch wie bei Peter Jacksons KingKong wo sie sich aufm Schiff ĂŒber b-movies und c-movies unterhalten)!

Im Vergleich zu anderen Filmen ne 2 bis 2- (also StarshipTroopers-Niveau)
fĂŒr den Sneakabend ne 1+

Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Aktuelle Zeit: 2018-02-24 13:23
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de