home of the mönckebergSneak™

celebrating 23 years full of movie surprises!

fanpage der traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: UFA Palast
BeitragVerfasst: 2006-03-16 21:26 
Offline
mySneak Aficionado

Registriert: 2002-11-07 18:57
BeitrÀge: 249
Wohnort: Hamburg
Hallo Leute,

habe heute Morgen in den Radionachrichten gehört, das das UFA Kino am GÀnsemarkt Ende Mai diesen Jahres geschlossen wird. Das Grindelkino soll jedoch nicht direkt von einer Schliessung bedroht sein sondern vorerst bis Oktober nÀchsten Jahres gesichert sein.

Also immer alle schön zur Sneak kommen :-) und hoffen, das uns das Grindel auch weiterhin erhalten bleibt.

_________________
OV Sneak Rulez !!!

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2006-03-17 10:54 
Offline
Ex-Theaterleiter "Grindel"

Registriert: 2004-04-07 20:53
BeitrÀge: 162
Jepp...siehe meinen Post von Gestern unter:Andere Sneaks in HH / UFA-GĂ€nsemarkt

GERADE BEI CINEBIZ GELESEN:
Der UFA-Palast Hamburg stellt zum 31. Mai den Spielbetrieb ein und wird zum 30. Juni gĂ€nzlich geschlossen. Die Immobilieninhaberin, die Investmentfirma The Carlyle-Group, hat der Betreiberfirma Ende Februar vorzeitig den bestehenden Pachtvertrag gekĂŒndigt, wie der Betriebsrat in einer PresseerklĂ€rung mitteilt. Die Carlyle-Group plant den Komplettabriss der Immobilie und den Bau eines neuen GeschĂ€fts- und BĂŒrogebĂ€udes. Der Betriebsrat erklĂ€rte weiter, dass es nicht nachvollziehbar sei, dass der Senat der Stadt Hamburg an einem Traditionsstandort, der seit 1913 existiert, nicht festhalten wolle. Von der Schließung des UFA-Palasts sind 47 abhĂ€ngig beschĂ€ftigte Mitarbeiter betroffen.

Der Grindel-UFA-Palast bleibt hingegen als Kino erhalten. Nach der Umstellung des Programms auf Originalversionen konnte sich das Grindel vom allgemeinen Trend abheben. Dies ist wohl auch ein Grund, weshalb die Immobilie in der Zwischenzeit aus der Insolvenzmasse der UFA-Theater AG i.I. heraus an einen Investor verkauft werden konnte. Mit diesem Investor hat der Insolvenzverwalter Metzeler, van Betteray entsprechende Vereinbarungen zur WeiterfĂŒhrung des Kinobetriebs bis Oktober 2007 abgeschlossen.

ALSO DIE SNEAK IST BIS OKTOBER NÄCHSTEN JAHRES GESICHERT

Und wenn ihr darĂŒber hinaus auch weiter fleißig ins Kino geht, dann bestimmt auch ĂŒber diesen Zeitpunkt hinaus. Wollen wir hoffen das der Sommer schön verregnet ist.....

Kleiner Nachtrag: Vielleicht kommt ja auch jemand auf die Idee die StĂŒhle aus dem UFA-Palast im Grindel zu verbauen, das hĂ€tte doch was fĂŒr sich.

Gruß

Mike

_________________
"Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind. Der Weltraum und die menschliche Dummheit. Beim Weltraum bin ich mir aber noch nicht sicher." - Albert Einstein (1879-1955)


Zuletzt geÀndert von Grindel_Mike am 2006-03-17 11:46, insgesamt 1-mal geÀndert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2006-03-17 11:44 
Offline
Ex-Theaterleiter "Grindel"

Registriert: 2004-04-07 20:53
BeitrÀge: 162
Und der Text von heute aus dem Abendblatt:

Ufa-Palast soll abgerissen werden

Von Bob Geisler

Hamburg -

Mehrfache EigentĂŒmerwechsel und zwei Beinahepleiten hat das Filmtheater ĂŒberstanden - nun wird das traditionsreiche Hamburger Kino endgĂŒltig geschlossen: Am 31. Mai fĂ€llt fĂŒr den Ufa-Palast am GĂ€nsemarkt der letzte Vorhang. Wie die Theaterleiterin Dorothee Hartmeyer dem Abendblatt sagte, sind von der Schließung 47 Mitarbeiter betroffen. "Besonders schlimm ist fĂŒr uns, daß das Kino zuletzt gut besucht war", sagte Hartmeyer. "Der Ufa-Palast muß schließen, weil der neue EigentĂŒmer andere PlĂ€ne mit dem GebĂ€ude hat."
Nach den Worten des Ufa-Betriebsratsvorsitzenden Harald Giersberg will die amerikanische Investmentfirma The Carlyle Group das Kino komplett abreißen und statt dessen ein neues GeschĂ€fts- und BĂŒrogebĂ€ude errichten. Carlyle habe GrundstĂŒck und GebĂ€ude im vergangenen Jahr aus der Insolvenzmasse der Ufa-Theater AG erworben und ursprĂŒnglich einen Spielbetrieb bis Ende 2006 geplant, sagte Giersberg. Doch Ende Februar hĂ€tten die neuen EigentĂŒmer dann dem jetzigen Betreiber, der Olympic Filmtheaterbetriebe Heinz Riech und Sohn, den Pachtvertrag gekĂŒndigt.

Angeblich hat der Senat bereits sein EinverstĂ€ndnis fĂŒr den Abriß des Ufa-Palasts gegeben. Nach Ansicht des Betriebsrats ist es jedoch "bedauerlich, daß die Regierung an einem Traditionsstandort, der seit 1913 fĂŒr die Hamburger Bevölkerung eine willkommene Zuflucht aus dem Alltag bot, nicht festhalten will". FĂŒr die umliegenden GeschĂ€fte gehe ein Publikumsmagnet verloren.

Auf die Nachricht von der Schließung reagierten auch viele Besucher mit UnverstĂ€ndnis: "Das ist echt schade", sagt Brit Engel. Alle zwei Wochen sieht sich die 29jĂ€hrige hier einen Film an. "Das Cinemaxx am Dammtor ist fĂŒr mich keine gute Alternative. Denn der Ufa-Palast ist gemĂŒtlicher und gĂŒnstiger. Und man kann danach direkt in der NĂ€he was trinken gehen." Auch Touristen schĂ€tzen das zentral gelegene Kino: "So ein schönes großes Kino haben wir in MĂŒnchen nicht", sagt Iris Schneider (61) begeistert. "Und das soll abgerissen werden?"

Fast tragisch ist der Abriß fĂŒr den einstigen Großkino-Besitzer Volker Riech. Sein Vater Heinz Riech hatte mit seinen Schachtelkinos in den 70er Jahren eine der grĂ¶ĂŸten deutschen Kinoketten aufgebaut, zu der auch der Ufa-Palast gehörte. Volker Riech fĂŒhrte das Unternehmen fort, mußte allerdings in den 90er Jahren die HĂ€user umbauen, um den verĂ€nderten PublikumsbedĂŒrfnissen gerecht zu werden. Am GĂ€nsemarkt investierte er Millionen, um das Kino komplett zu renovieren und mit neuester Technik zu versehen. Doch weil er zu viele Kinos fĂŒr zu wenige Besucher gebaut hatte, schlitterte Riech in die Krise . Danach gehörte die Ufa-Theater AG mal zum Hamburger Konkurrenten Cinemaxx, mal zum LĂŒbecker MarktfĂŒhrer Cinestar. Zuletzt versuchte Riech mit dem Ufa-Palast und seiner auf eine Handvoll HĂ€user zusammengeschrumpften Kinokette noch mal ein Comeback.

Doch nun verlĂ€ĂŸt die Ufa endgĂŒltig einen ihrer Ă€ltesten Standorte. Im großen Saal des Filmtheaters lief gestern abend der Streifen "Zum Ausziehen verfĂŒhrt". Er war gut besucht.

erschienen am 17. MĂ€rz 2006

Gruß

Mike

_________________
"Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind. Der Weltraum und die menschliche Dummheit. Beim Weltraum bin ich mir aber noch nicht sicher." - Albert Einstein (1879-1955)

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2006-04-11 14:45 
Offline
mySneak Novice

Registriert: 2005-03-31 10:26
BeitrÀge: 20
Wohnort: Hamburg
Ach zum GlĂŒck wird das Teil jetzt endlich abgerissen und macht Platz fĂŒr BĂŒrogebĂ€ude...die sind in Hamburg ja auch absolute Mangelware!

Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Aktuelle Zeit: 2018-02-19 1:08
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de