home of the mönckebergSneak™

celebrating 23 years full of movie surprises!

fanpage der traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: The Hollywood Sign
BeitragVerfasst: 2003-09-09 7:51 
Wieder mal ein Film, von dem niemand etwas gehört hat, o.k., außer man interessiert sich fĂŒr Sönke Wortmann. 3 abgehalfterte Hollywood Stars, wie sie besser besetzt nicht hĂ€tten sein können. Ich denke, es war ein netter, harmloser, teilweise witziger Film. Alle haben ihr bestes gegeben. Das Sneak Publikum hatÂŽs ihnen dann auch gedankt. MerkwĂŒrdig, Filme wie Identity werden totgequatscht wĂ€hrend der Vorstellung und hier haben, mehr oder weniger, alle die Klappe gehalten. Das einzig blöde an dem Film isÂŽ nur, daß er wieder ÂŽne olle Wurst ist. DVD/Video Starttermin in den Staaten - 17.09.2002. Denke nichÂŽ das er dort ins Kino kam. Soll ich da mein Abo verlĂ€ngern oder lieber die Sneakfilme zeitglich als DVD Release bestellen ?! :twisted:

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hollywood Sign
BeitragVerfasst: 2003-09-09 8:15 
Selten so einen lahmen Film gesehen...
Die meisten waren warscheinlich ruhig, da sie entweder geschlafen haben oder gedanklich schon zu hause waren!
Die Filmbeschreibung trifft es schon ganz passend:

Silly comedy in which three decadent actors team up in a ridiculous farse to catch the money stolen from one cassino of Las Vegas. Lame story, with a direction which tries all the time to be clever but is just dissapointing.

Better luck next time!?

:cry:

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 8:23 
Offline
mySneak Connoisseur

Registriert: 2003-07-16 23:39
BeitrÀge: 93
Wohnort: Hamburg
Insgesamt kann ich da meinem Vorredner zustimmen. Eher mittelmĂ€ĂŸige Komödie (ĂŒber die hier ja nicht so hergezogen wird 8) ). Besetzung - stimmt, fand ich auch recht gut.

Über's Publikum wollten wir ja auch nicht mehr herziehen, richtig, es war insgesamt ruhig. (Aber wer auch immer "Scheißfilm" geblökt hat, der/die möge doch wirklich gehen !!!)

An einigen Stellen fand ich den Film etwas langatmig, einige Witze waren aber ganz nett. Gewisse Selbstironie schadet ja nicht. Immerhin versucht sich nun erneut ein (nicht ganz so schlechter) deutscher Regisseur im Hollywood-Dschungel rumzuschlagen. Mal sehen, was da noch folgt.

Bleibt nur die Frage : DĂŒrfen die Studios alle nicht mehr raus, weil es das Budget sprengt ??? Nach "Hollywood Homicide" nun "The Hollywod Sign". Ist ja praktisch, alles so um die Ecke, aber sind es nicht auch die tollen Außendrehs von fantastischen Orten, die uns KinogĂ€nger so gerne in die SĂ€le pilgern lassen (o.k. es muß nicht gleich a la James Bond sein... :) ) ?

Naja, ganz passables Filmchen, von mir ne 3, so wie es in der Bewertung steht : nett !

_________________
You say you want a revolution, yeah, you know, we all want to change the world. (Lennon/McCartney)

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 8:30 
Offline
Mistress of Ceremonies
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-07 13:55
BeitrÀge: 898
Tim aus Reihe 10 hat geschrieben:
Bleibt nur die Frage : DĂŒrfen die Studios alle nicht mehr raus, weil es das Budget sprengt ???


im gegenteil: man spart eine menge geld, wenn man nicht in Hollywood, oder ĂŒberhaupt in den USA dreht - deshalb weichen ja auch soviele Produktionen nach Canada aus.

_________________
Die L. emma
You can't not communicate

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Es gibt nur ein' Rudi Völler
BeitragVerfasst: 2003-09-09 8:33 
Offline
mySneak Aficionado

Registriert: 2005-02-24 8:20
BeitrÀge: 161
Um es gleich vorweg zunehmen: Ja ich bin jetzt sehr emotional, ungerecht und beleidigend. Und ich möchte auch einmal wie viele andere in diesem Forum ohne jegliche Argumentation polarisieren. Ich halte es jetzt mal wie Rudi Völler:
Das kann doch nicht wahr sein. Ich hatte mich auf den Abend wirklich gefreut. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass ein Gurkenfilm laufen wĂŒrde, war eher gering; wenn man einmal in Betracht zieht was fĂŒr Filme in nĂ€chster Zeit denn so anlaufen. Tja, da haben wir aber die Rechnung ohne die Verantwortlichen der UFA gemacht. Die sucht wirklich mit unglaublicher Sicherheit die absoluten Gurken aus. Und wenn kein MĂŒll anlĂ€uft, na dann bekommen wir halt einen Film der schon uralt und in den Staaten geflopt ist. Ich habe so die Schnauze voll, als Quotenbringer fĂŒr diese absolute Belanglosigkeiten herhalten zu mĂŒssen. Wer, in Gottes Namen, hat eigentlich einem mittelmĂ€ĂŸigen deutschen Regisseur zugeredet doch einen Film in Hollywood zu machen? Sollte das jetzt lustig sein? Es tut mir leid, mir fehlt das absolute VerstĂ€ndnis das solche Filme produziert werden und das diese Gurken auch noch IN DER SNEAK gezeigt werden.

Und warum gab es gestern keine Ausweiskontrolle? (Weitere AusfĂŒhrungen vom Moderator wegen hohen Beleidigungsanteils gelöscht.)

Nein, nein und nochmals nein. Ich verstehe nicht, wie man so gezielt Kunden verscheuchen möchte. Das neue Abo bekommt bei mir ersteinmal ein großes Fragezeichen.
Die Vorstellung gestern Abend hat ausgereicht um mir die gesamte Woche zu versauen.
So, jetzt fĂŒhle ich mich aber irgendwie auch nicht besser.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 9:19 
Offline
mySneak Aficionado

Registriert: 2003-01-15 11:25
BeitrÀge: 201
Wohnort: Wandsbek
Mal abgesehen von dem Film den ich als recht langweilig abstempel mit Ausnahme von ein paar witzigen Scenen, frage ich mich langsam echt was das mit der Filmauswahl soll.

Ich weiß das Grindel hat kein Einfluß darauf, was wir aber die letzten Wochen zu sehen bekamen ist wirklich nicht mehr zufriedenstellend. Mit Ausnahme von identity werden echt die letzten alten und vor allem geflopten Schinken aus dem Film-Keller geholt die man hat. Die Folge ist nun, dass von meiner 4 Mann/Frau Sneak Gruppe schonmal 3 klipp und klar gesagt haben, das sie nach 5 Jahren Dauerkarten Sneak Pause machen. Alles was an großen Filmen kommt und eine Preview hat kann man ja schoneinmal zu 95% ausklammern, Sneak gleich null. Was dann ĂŒbrig bleibt sehe ich die letzten Wochen. Es ging frĂŒher ja auch mit sog. Topfilmen (kein Streit was man darunter versteht bitte).

Ich bin jedenfals argh enttĂ€uscht. Nicht zuletzt auch wegen diesen Kindern Reihe 17,18 oder wo immer das herkommt. Das soll kein Angriff auf die ehrlcihen Sneaker sein, aber was da hinten die letzten 2-3 Wochen abgeht kann doch net mehr normal sein. Deutlich herraus zu hören sind da immer 1-2 Frauen (Kinder, MĂ€dels, was weiß ich...).

Ob ich mein Abo ein weiteres Quartal verlÀngere steht nun auch langsam in den Sternen.

_________________
Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
Ronny

http://www.worlds-mirror.de

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 11:09 
Ronny hat geschrieben:
Nicht zuletzt auch wegen diesen Kindern Reihe 17,18 oder wo immer das herkommt. Das soll kein Angriff auf die ehrlcihen Sneaker sein, aber was da hinten die letzten 2-3 Wochen abgeht kann doch net mehr normal sein. Deutlich herraus zu hören sind da immer 1-2 Frauen (Kinder, MĂ€dels, was weiß ich...).


He, Ronny! DITO!

2 KIDDIES (MĂ€dels) saßen direkt neben mir in Reihe 17; dauerndes Gekicher und, und, und... Wie auch immer, die gehören einfach draussen gelassen! Von daher bitte verstĂ€rkt Ausweiskontrollen... (!!)
:evil:

Und in Reihe 16 ein oder 2 Damen, die DAUERND lachen/kichern/rumalbern mussten.

Und zuletzt die Dame, die lautstark "Scheißfilm" in den Raum gerufen hat. Wieso geht die dann nicht? Ich fand ihn auch nicht besser, will aber nicht denjenigen den Film ruinieren, die zuhören wollen und halte deswegen aus RĂŒcksicht auch meine Klappe! Aber sowas kann man ja von Kiddies nicht erwarten...

Das spricht nicht gerade fĂŒr das weibliche Sneakpublikum... :twisted:

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 12:48 
Es heißt immer wieder, das ist ein Tiefpunkt, und das ist ein noch tieferer Tiefpunkt. Das lasse ich mir nicht mehr lange gefallen. Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 13:10 
Offline
mySneak.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-06 14:10
BeitrÀge: 1089
Wohnort: Hamburg
'Rudi Völler' hat geschrieben:
Es heißt immer wieder, das ist ein Tiefpunkt [...]
Roughale, seit wann schreibst Du unter neuem Pseudonym? 8)

Gruß
Kasi Mir

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 13:24 
Offline
Master of Ceremonies
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-07 14:51
BeitrÀge: 2069
Wohnort: Hamburg
Kasi Mir hat geschrieben:
'Rudi Völler' hat geschrieben:
Es heißt immer wieder, das ist ein Tiefpunkt [...]
Roughale, seit wann schreibst Du unter neuem Pseudonym? 8)

Gruß
Kasi Mir


Petze ;-) Die Chance konnt ich mir nicht entgehen lassen, es passte so gut, oder? Das wĂŒrd ich natĂŒrlich niemals nicht in negativer Form anwenden, aber wenn's zur Belustigung ist, warum nicht, das schaffen die Filme ja nicht :twisted:

_________________
Peace, Roughale (aka Roughoul or AROHYOUGEEAGEAYELEE)

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 14:11 
Offline
mySneak.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-06 14:10
BeitrÀge: 1089
Wohnort: Hamburg
Roughale hat geschrieben:
Kasi Mir hat geschrieben:
'Rudi Völler' hat geschrieben:
Es heißt immer wieder, das ist ein Tiefpunkt [...]
Roughale, seit wann schreibst Du unter neuem Pseudonym? 8)

Petze ;-) Die Chance konnt ich mir nicht entgehen lassen, es passte so gut, oder? Das wĂŒrd ich natĂŒrlich niemals nicht in negativer Form anwenden, aber wenn's zur Belustigung ist, warum nicht, das schaffen die Filme ja nicht :twisted:

Ja, eine gewisse Anwendbarkeit von Tante KÀthes Rundumschlag kann ich nicht verhehlen. Zumal ich den Film gestern auch nicht so schlecht fand wie einige andere hier - ich habe dem nÀmlich eine Drei gegeben.

FĂŒr die Sneak und ihr teilweise wohl Bruckheimer- und MTV-indoktriniertes Publikum war der natĂŒrlich ĂŒberhaupt nichts. Ein paar alte Leute, die grĂ¶ĂŸtenteils nur herumquatschen, dazu Jazzmusik, (gelegentlich zu) lange Szenen ohne Schnitte oder große Handlung - ich kann schon verstehen, warum das einige langweilig fanden, und gerade in der ersten HĂ€lfte des Filmes wurde es auch mir ein paarmal zuviel des Guten.

Trotzdem fand ich die Geschichte insgesamt noch ordentlich - ein paar nette Seitenhiebe auf Hollywood, einige sehr lustige Sequenzen, Burt Reynolds als gealterter Ex-Star, Tom Berenger als Loser usw. Da schmerz es dann auch nicht so sehr, daß die Geschichte mehr an ein MĂ€rchen denn an etwas der RealitĂ€t Verbundenes erinnert - insbesondere fand ich, daß es sich der Film beim Schluß etwas arg einfach gemacht hatte. Aber vielleicht funktioniert Hollywood ja wirklich so - Elmore Leonard wollte uns das in "Get Shorty" ja auch schon weismachen. 8)

Insgesamt ist "The Hollywood Sign" damit IMHO ein akzeptabler Film fĂŒr Zwischen durch, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Von mir gibt's dafĂŒr dashalb auch eine Drei.

Mehr als der Film haben mich gestern auch die Sabbeltaschen aus den hinteren Reihen gestört - der gestrige Abend war dafĂŒr immerhin weitestgehend (lies: bis auf einen Versuch) klatschfrei. Schwacher Trost. :evil:

Gruß
Kasi Mir

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: nieundnimmer
BeitragVerfasst: 2003-09-09 15:12 
Hi, bin eher ein unregelmĂ€ssiger hamburg-sneaker (Seit Jan.03 aber fast jeden mo da) - aber DIESER Film war ja wohl nieundnimmer akzeptabel. Sönke W. soll dahin, wo er hingehört: ins Werbefernsehen und Waschmittel-DrehbĂŒcher verfilmen, anstatt Wim Wenders Filme nachzudrehen.

Dieses Drehbuch war ja schon - fĂŒr hollywood-verseuchte - aber auch fĂŒr europ. VerhĂ€ltnisse inakzeptabel. Was soll das? Warum mĂŒssen sich arbeitslose Hollywoodschauspieler (Reynolds, Berenger...) vor so einem 'Pseudo-Clown' prostituieren???

Keine Spannung, keine Magie, ja nich mal ne ordentliche Komödie (dazu braucht es bekanntlich TIMING;) garnix... - völlig belanglos und unmotiviertes Pirandello-meets-Paris-Texas... [könnte hier noch 2h lÀstern].

In Hamburg - wo nichtmal alle Bundesstarts im Orig. zu sehen sind [INSOMNIA!!!THE QUIET AMERICAN!!!] ist kinomÀssig eh ein Leichentuch. Einzig das Metropolis macht noch anstÀndiges Programm.

Und die dt. Töchter der US-Verleiher bringen eh nur die Kellerleichen ins Grindel.

Vorschlag: der nĂ€chste USA-Besucher der nach HH zurĂŒckkommt, bringt ne DVD mit und die wird dann in der Sneak gezeigt.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 18:00 
Offline
mySneak Novice

Registriert: 2002-10-06 22:58
BeitrÀge: 11
Kasi Mir hat geschrieben:
Insgesamt ist "The Hollywood Sign" damit IMHO ein akzeptabler Film fĂŒr Zwischen durch, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Von mir gibt's dafĂŒr dashalb auch eine Drei.


Im Grundsatz gebe ich Dir dabei recht.

Andererseits fand ich die ErklĂ€rung fĂŒr die schon recht angestaubte BildqualitĂ€t ebenso wie den Grund fĂŒr die Tatsache dass niemand richtig tippte zunĂ€chst am Ende des Films in Form des Copyright Hinweises, der "2000" besagt und dann auf der Startliste des VDF, der den Film garnicht erwĂ€hnt...

Ich bin immer schon Fan davon gewesen, Filme in der Sneak zu zeigen, die eben nicht mainstream sind - und das muss auch so bleiben, sonst wÀre es keine Sneak mehr. Ich habe auch nichts dagegen, wenn Filme gezeigt werden, bei denen es nicht gewiss ist, ob und wenn wann sie in die deutschen Kinos kommen, aber, mit Verlaub, das geht doch etwas zu weit.

GrundsĂ€tzlich ist auffĂ€llig dass viele der in der OV-Sneak gezeigten Filme irgendwelche deutschen Geldgeber/Produzenten haben - scheint also so zu sein, dass diese Filme (auch fĂŒr das Grindel) gut zu bekommen sind.
Der gestrige Film war aber so alt, dass ich sogar fast vermute, dass das Grindel (resp. die UFA) noch Geld bekommen hat, wenn es ihn nimmt ;-)

Aber nochmal abschliessend: der Film ansich war nicht zwangslĂ€ufig eine Gurke, die Tatsache dass er jedoch schon (ĂŒber) drei Jahre, und damit mehr als viele der klassischen Trailer, auf dem Buckel hat, ist fĂŒr mich ein sehr bedenkliches Zeichen.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-09-09 20:01 
Offline
mySneak.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 2002-10-06 14:10
BeitrÀge: 1089
Wohnort: Hamburg
Schmidt hat geschrieben:
Kasi Mir hat geschrieben:
Insgesamt ist "The Hollywood Sign" damit IMHO ein akzeptabler Film fĂŒr Zwischendurch, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Von mir gibt's dafĂŒr dashalb auch eine Drei.

Im Grundsatz gebe ich Dir dabei recht.

Andererseits fand ich die ErklĂ€rung fĂŒr die schon recht angestaubte BildqualitĂ€t ebenso wie den Grund fĂŒr die Tatsache dass niemand richtig tippte zunĂ€chst am Ende des Films in Form des Copyright Hinweises, der "2000" besagt und dann auf der Startliste des VDF, der den Film garnicht erwĂ€hnt...

Ja, der Film hat derzeit keinen festen Starttermin. Das letzte, was ich von Senator, bei denen die Verleihrechte liegen, gehört hatte, war ein geplanter Start um den Jahreswechsel herum. Derzeit sind sie - verstÀndlicherweise - eher darauf bedacht, den neuen Wortmann-Film "Das Wunder von Bern" zu promoten. Mal sehen, ob es da tatsÀchlich noch zum Kinostart kommt - ansonsten wÀre "The Hollywood Sign" nach "Bye Bye Love" und "In Dreams" erst der dritte von 466 OF-Sneakfilmen, der nie in die deutschen Kinos kam.

Wenn man nett rechnet und die ersten AuffĂŒhrungen des Filmes als Altersreferenz nimmt (bei "Return of the King" sagt ja auch keiner: bĂ€h, der Film ist - grĂ¶ĂŸtenteils - ja schon drei Jahre alt :D ) dann ist "The Hollywood Sign" btw. zwei Jahre alt.

Schmidt hat geschrieben:
Der gestrige Film war aber so alt, dass ich sogar fast vermute, dass das Grindel (resp. die UFA) noch Geld bekommen hat, wenn es ihn nimmt ;-)

Wir sind allerdings nicht die einzigen, die diesen Film genießen durften - im Juni und Juli lief der bereits in anderen Sneaks in Deutschland, u.a. in Bremen und Berlin, wie man bei den Kollegen von sneak.de nachlesen kann. Ob "Kieft & Kieft" fĂŒr diesen Film allerdings wirklich Geld bekommen haben, vermag ich nicht zu sagen 8)

Gruß
Kasi Mir

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Es gibt nur ein' Rudi Völler
BeitragVerfasst: 2003-09-10 16:23 
Offline
mySneak Regular

Registriert: 2002-11-05 11:42
BeitrÀge: 116
Wohnort: Norderstedt
tzazikiniki hat geschrieben:
Und warum gab es gestern keine Ausweiskontrolle? (Weitere AusfĂŒhrungen vom Moderator wegen hohen Beleidigungsanteils gelöscht.)


Wie schlecht ist den das ?
Ich kann mir wirklich nicht vorstellen warum man hier jetzt Zensur walten lÀsst.
Ich kenne zwar den Text nicht der hier rausgeschnitten wurde,
aber ich kenne den Author gut genug als das ich weiß das er zu seinen aussagen steht.

Wo liegt also das Problem ?
Aufruf zu Straftaten ? Illegale Inhalte ?

Gruß

The-XXL

_________________
______________________________

http://www.service-center.net

Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 GĂ€ste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Aktuelle Zeit: 2018-05-20 18:50
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de