home of the mönckebergSneak™

celebrating 23 years full of movie surprises!

fanpage der traditionellen englischsprachigen sneak preview in hamburg

immer montags um 20:30 Uhr im passage-kino an der mönckebergstraße

Sneak Cinema
[Passage-Kino]
Sneak VOTE
Wie bewertet Ihr #1204 "Molly's Game"?
1 sehr gut
2 gut
3 nett
4 mäßig
5 schwach
6 schlecht


Ergebnis anzeigen
Version 2.08
OV in HH

15. - 21. Februar

Savoy
[3D] "Black Panther"
Mo 14:15
Sa 16:15
So 17:30
Fr 19:30
Di 20:30
Do 20:45

Savoy
[2D] "Black Panther"
Fr 13:30
Di 14:15
Do, Mi 17:30
Mo 20:30
Sa 22:30

Savoy
"The Shape of Water"
Sa 13:15
Do 14:30
Fr 16:30
Mo, Di 17:30
Sa 19:30
So, Mi 20:45

Savoy
"Three Billboards outside Ebbing, Missouri"
So, Mi 14:45

CinemaxX Dammtor
"All the Money in the World"
So 17:00

CinemaxX Dammtor
[2D] "Black Panther"
Do, So 19:50

UCI Mundsburg
[3D] "Black Panther"
So 20:00

Studio-Kino
"The Shape of Water" (OmU)
Do-Mi 17:45
Do-Mi 20:30

Studio-Kino
"Wind River" (OmU)
Do-Mi 18:15

Studio-Kino
"Phantom Thread" (OmU)
Mo-Mi 21:00

Studio-Kino
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" (OmU)
Sa,So 15:45
Do-So 21:00

Abaton
"The Shape of Water" (OmU)
Fr 16:30
Mo 17:00
Do, Sa, So, Di, Mi 17:15
Fr 19:15
Do, Sa, So, Di, Mi 19:45
So 20:00
Fr 21:50
Mo 22:15
Do, Di, Mi 22:30
Sa, So 22:40

Abaton
"Wind River" (OmU)
Mo 16:15
Fr 17:10
Sa, So, Di, Mi 18:00
Do 22:00
Fr, Di 22:15
So, Mi 22:50
Sa 23:00

Abaton
"Phantom Thread" (OmU)
Mi 15:00
Sa, So, Di 15:15
Do 17:00
Mo 18:30
Fr 19:30
Sa, So, Mi 20:15

Abaton
"The Disaster Artist" (OmU)
Di 20:15

Abaton
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" (OmU)
Do 16:30
Fr-So, Di, Mi 17:15
Fr, So 19:45
Sa 20:00
Mo 21:15
Do-So, Mi 22:15

Abaton
"Anne Clark: I'll Walk out into Tomorrow" (OmU)
Di 17:00

Abaton
"Hannah" (OmU)
Sa 12:45
Mo 13:00

Abaton
"David Hockney: Exhibitions on Screen" (OmU)
Mo 13:00

Abaton
"Score: A Film Music Documentary" (OmU)
Di 13:00

Abaton
"Leaning into the Wind" (2017; OmU)
Sa 10:30

3001
"Wind River" (OmU)
Mi 19:00
Fr 19:30

Zeise
"The Shape of Water" (OmU)
Di 17:00
Di 19:45
Do-Sa, Mo-Mi 21:30

Zeise
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" (OmU)
Di 17:10
Di 19:50
Di 22:30

Zeise
"Hannah" (OmU)
So 11:00

Sneak #1204: Kamelle und Marzipan

Simon war heute abermals verhindert, doch Roughale konnte der Sneak wieder beiwohnen und kümmerte sich mit emma um das Zwischenprogramm, das sich erneut durch besondere Kürze auszeichnete. So gab es trotz eines ziemlich vollen Hauses keine gemeldeten Erstbesucher als Sneak Virgins zu begrüßen, und beim Tipspiel gab es diesmal nur drei "Richtige", von denen der Erstgezogene leider ein paar Minuten zu spät im Saal eintraf, so daß die Karten/Gutscheine im zweiten Versuch stattdessen an eine bereits Anwesende Richtigtipperen gingen. Eine Versteigerung gab es auch in dieser Woche nicht - was aber nur dem 140 Minuten langen Hauptfilm geschuldet war. So ging es gleich zur Raubtierfütterung über, wo erneut Sören aushalf, um die Chips sowie "passend" zum Rosenmontag Marzipankartoffeln im Saal zu verteilen. emma verstreute dazu noch ein paar echte "Kamelle" im Saal, bevor dann schon wieder der Hauptfilm an der Reihe war.

Bei der Trailershow gab es zuvor das Kuriosum, daß das Vorprogramm der Vorwoche mehr Hinweise auf den Hauptfilm dieses Abends enthielt, als die ultrakurze Show in dieser Woche. Wer sich fragt, wie das sein kann, schaut am Besten erst bei den Nebelkerzen der Vorwoche nach und liest sich dann den aktuellen Trailerreport durch. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 13.02.2018, 20:52

Sneak #1203: Everyone Loves Sören

Durch Absagen von Simon und Roughale kam ich in dieser Woche zu der seltenen Ehre, das Sneakpublikum im Saal begrüßen zu dürfen - darunter eine Person, für die es die erste Sneak war und die natürlich als "Sneak Virgin" namentlich willkommen geheißen wurde. Danach löste emma das Tipspiel auf und konnte immerhin im zweiten Versuch die Freikarten an einen Anwesenden unter den diesmal vier Richtigtippern verteilen. Und das war es dann auch schon fast, denn aufgrund des sehr langen Hauptfilms hielten wir das Zwischenprogramm so kurz wie möglich. Natürlich gab es aber noch die traditionelle Raubtierfütterung, bei der wir unter tatkräftiger Mithilfe von Kinomitarbeiter Sören Chips und Kaubonbons im Publikum verteilten - manche von uns so gut, daß sie bald wohl einen eigenen Fanclub haben werden. ;-)

Die Trailershow dürfte diesmal so gut wie niemandem dabei geholfen haben, den Hauptfilm des Abends vorab zu erraten; im Gegenteil gab sich emma in dieser Woche alle Mühe, die Sneakbesucher auf eine falsche Fährte zu locken. Sowohl die falschen als auch die richtigen hinweise sind natürlich wieder im aktuellen Trailerreport zu finden.

geschrieben von Kasi Mir am 07.02.2018, 19:59

Sneak #1202: Have You Met Ted?

Simon konnte eingangs einen Erstbesucher unserer Veranstaltung als Sneak Virgin begrüßen, bevor emma diesmal einen zweiten Versuch benötigte, um die Freikarten/Getränkegutscheine für die Richtigtipper einem Anwesenden zukommen zu lassen. Trotz gut gefülltem Saal war nämlich der zuerst ausgeloste Mitspieler nicht anwesend. Beinahe hätte es noch einen dritten Versuch gegeben, denn der Zweitgeloste war zwar im Saal zugegen, konnte sich jedoch nur mit Mühe bemerkbar machen. Hier ist vielleicht ein Hinweis hilfreich: die hinteren Reihen sind von der "Bühne" aus nicht so einfach zu überblicken, da die Beleuchtung im Saal dort eher blendet als erhellt - daher gerne etwas deutlicher winken und rufen, das macht die Sache für emma & Co. viel einfacher. Anschließend wurden wieder DVDs zugunsten der Knabberkasse versteigert; dabei gab es beim Doppelpack aus "Mean Girls" und "The Last Kiss" wie auch bei "The Hunt for Red October" sogar einen kleinen Bieterwettstreit, während die erste Staffel von "How I Met Your Mother" (siehe Überschrift ;-)) nicht so beliebt war. Der Erlös wird auch in dieser Woche wieder komplett in Süßigkeiten umgesetzt; zum Abschluß gab es neben Chips auch jede Menge Schokoriegel zu fangen.

Die Trailershow hatte zuvor bereit recht deutlich auf den Hauptfilm des Abends verwiesen - sogar deutlicher, als eigentlich von Trailerfee emma beabsichtigt, denn es hatte sich ein weiterer Trailerklassiker in das Vorprogramm gemogelt, der erst vor kurzem an gleicher Stelle zu sehen war. Um welchen Trailer es geht und warum er die Hinweise noch deutlicher gemacht hat, das kann man auch in dieser Woche wieder im aktuellen Trailerreport nachlesen.

geschrieben von Kasi Mir am 31.01.2018, 22:28

Oscars 2018: 55% and Counting

Oscar-Statue (Quelle: Global Panorama, CC-BY-SA 3.0)

Auch wenn die Nominierungen für die 90. "Academy Awards" (im Volksmund einfach "Oscars" genannt) gestern doch ein paar kleinere und größere Überraschungen boten ("The Disaster Artist", anyone?), so kann man trotzdem sagen, daß man als regelmäßiger Sneakbesucher auf einem guten Weg ist, die Nominierungen selbst zu bewerten und seinen Favoriten auszuwählen - denn tatsächlich haben wir von den insgesamt 97 Nominierungen für englischsprachige Spielfilme 42 bereits begutachten können - das ist fast die Hälfte! Und bis zu 18 Nominierungen könnten in den nächsten Wochen noch dazukommen, da die dazugehörigen Filme in Bälde auch in Deutschland anlaufen werden und somit prinzipiell "sneakbar" sind.

In den acht gemeinhin als "Major Categories" bezeichneten Bereichen sieht es sogar noch besser aus, da wir bereits 55% der Einträge selbst gesehen haben weitere 34% noch kommen könnten. So kennen wir bereits fünf der neun "Best Picture"-Kandidaten, von denen wir nur "Dunkirk" nicht in der Sneak zeigen konnten. Bei den Hauptdarstellern beiderlei Geschlechts sind die 100% noch erreichbar (und 50% bereits abgehakt), bei den Nebendarstellern sind wir bei 6/10 und haben nur Mary J. Blige defintiv verpaßt (wobei ihr Film "Mudbound" hierzulande aussließlich bei Netflix gezeigt wird, somit also gar keine Sneak möglich war). Von den Regisseuren fehlt wieder nur "Dunkirk"s Christopher Nolan endültig, wobei Greta Gerwigs "Lady Bird" noch offen ist. Im Drehbuch-Bereich gibt es einen merkwürdigen "Split" - von den Original-Drehbüchern waren bis auf "Lady Bird" alle schon Sneakfilme wohingehen im Adaptionsbereich bisher nur "The Disaster Artist" zu sehen war; "Call Me By Your Name" und "Molly's Game" können hier aber noch dazukommen.

In den übrigen Kategorien ist die Abdeckung etwas geringer - hier steht in den meisten Kategorien das Ergebnis auch schon fest, da fast nur bereits in Deutschland angelaufene Filme mit Nominierungen bedacht wurden. Nur beim Filmschnitt gibt es mit "I, Tonya" noch einen "Nachzügler", so daß wir dort noch auf 4/5 kommen können; 3/5 erreichen wir bei den Kostümen. Bei der Filmmusik können wir zwar mit 3/5 gut mitreden, bei den Filmsongs kennen wir jedoch bisher keinen einzigen (und können noch maximal zwei zu Hören bekommen, wobei "Marshall" hierzulande keinen Starttermin hat). Noch schlechter sieht es dieses Jahr bei den Animationsfilmen aus, von denen wir überhaupt nur noch einen bekommen könnten (auch hier wieder ohne Starttermin) - und bei den visuellen Effekten sind wir sogar ganz leer ausgegangen, da "Wonder Woman" nicht nominiert wurde. Trotzdem hat man als Sneakbesucher schon jetzt einen guten Überblick über die Oscar-Kandidaten - und bis zum 4. März gibt es ja noch fünf weitere Sneaks, die das Ergebnis weiter verbessern können. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 24.01.2018, 23:32

Sneak #1201: Oldies but Goldies

Diesmal begrüßten Simon und emma die Sneakgäste zu zweit, da Roughale durch einen Konzertbesuch verhindert war; dabei entging Simon zunächst eine vorab gemedelte "Sneak Virgin" (also ein Erstbesucher unserer Veranstaltung), der jedoch später noch namentlich begrüßt werden konnte. Dann durfte sich emma bei der Auflösung des "Guess the Film!"-Tipspiels der Woche über neun Richtigtipper freuen und konnte die Freikarten/Getränkegutscheine gleich im ersten Versuch einer anwesenden Person aus diesem Kreis zulosen. Dann war es meine Aufgabe, Roughale bei der Versteigerung zugunsten der Knabberkasse zu vertreten; das Doppelpack aus "Existenz" und "Watchmen" ging dabei für doppelt soviel weg wie die Kombination aus "Lucky You" (mit Eric Bana) und "Two for the Money" (mit Al Pacino). Trotzdem kam insgesamt genug Geld zusammen, um eine weitere Woche für zusätzliche Süßigkeiten für die abschließende "Raubtierfütterung" zu sorgen. Das Wurfmaterial bestand in dieser Woche neben den üblichen Chips & Flips aus kleinen Weingummi-Tütchen, die Simon und Roughale-Vertretung Martin ins Publikum warfen.

Zuvor gab es, wie so oft in der Oscar-Saison, eine kurze Trailershow mit aber immerhin drei Hinweisen (von denen zwei sogar Filme zeigten die älter als die Sneak sind) auf den Hauptfilm des Abends, bei denen die wiederholte Beteiligung eines Mannes auffallen konnte. Um wen es sich handelte, und was das mit dem Sneakfilm #1201 zu tun hatte, ist nicht sonderlich schwer zu erraten; für die, die trotzdem Schwierigkeiten hatten, bietet der aktuelle Trailerreport aber eine vollständige Auflösung.

geschrieben von Kasi Mir am 24.01.2018, 22:33

Sneak #1200: One Hundred Dozen

1200 Sneak Previews!

Das Jahr ist noch nicht so alt, und schon gab es ein erstes kleines Jubläum zu feiern - die zwölfhundertste traditionelle englischsprachige Sneak Preview in Hamburg! Nach ein paar kurzen einleitenden Worten, in denen ich unter anderem erwähnte, daß das Nachgucken aller Sneakfilme - nichts als schlafen und Filme gucken vorausgesetzt - ungefähr vier Monate in Anspruch nehmen würde - begrüßte Roughale in Vertretung des verhinderten Simon u.a. gleich eine halbe Schulklasse voller Erstbesucher der Sneak, die von ihrer Lehrerin ins Kino mitgebracht wurden. Dann löste emma das "Guess the Film"-Tipspiel für diese Woche auf und konnte an einer der Richtigtipperinnen des Abends zwei Freikarten/Getränkegutscheine überreichen, während Roughale bereits mit der Versteigerung begann und aus dem Fundus der gespendeten DVDs zwei Thiller und zwei Asia-Actionfilme an den Mann bzw. die Frau brachte, um die Knabberkasse etwas aufzufüllen. Aus dieser werden zusätzliche Süßigkeiten für die Sneak finanziert, so z.B. die Dominosteine, die zu den üblichen Chips abschließend ins Publikum befördert wurden. Und dann war Zeit für den Hauptfilm der Sneak Nummer 1200 - von dem ich hier einfach mal behaupte, daß er der beste "Doppelnuller" in der Sneakgeschichte war.

Vorab zu erkennen war er allerdings nicht so leicht, denn die nur zwei Hinweise, die emma in der Jubiläums-Trailershow versteckt hatte, waren alles andere als leicht zu erkennen. Deswegen könnten in dieser Woche mehr als sonst Interesse an einer Auflösung haben - und dem kann natürlich abgeholfen werden, der aktuelle Trailerreport enthält die gewünschten Informationen.

geschrieben von Kasi Mir am 17.01.2018, 19:59

Sneak #1199: Back from the Holidays

Zur zweiten Sneak des Jahres war unser Moderationsteam emma, Simon und Roughale dann wieder vereint auf der nicht vorhandenen Bühne des Passage-Kinos, um ebenfalls sehr zahlreich erschienenen Gäste zu begrüßen. Dabei konnte Simon zunächst ein paar Erstbesucher als Sneak Virgins begrüßen, bevor emma nicht allzugroße Schwierigkeiten hatte, das Tipspiel aufzulösen - denn es hatte nur eine Person richtig geraten, die dafür mit zwei Freikarten/Getränkegutscheinen belohnt wurde. Dann gab es eine kleine Versteigerung zugunsten der Knabberkasse; die gespendeten DVDs und BluRays brachten insgesamt genug ein, um für eine weitere Woche zusätzliche Süßigkeiten für die Sneakbesucher zu beschaffen. Darum ging es dann auch in der abschließenden Raubtierfütterung, bei der zusätzlich zu Chips diesmal Schokoriegel ins Publikum geworfen wurden. Und dann war es auch schon Zeit für den Hauptfilm des Abends.

Auf diesen hatte Trailerfee emma bereits zuvor mit der Trailershow angespielt, wobei man durchaus zu der Ansicht hätte kommen können, daß ein gänzlich anderer Film gemeint war, da sich emma ein paar verwirrende Seitenanspielungen nicht verkneifen konnte. ;-) Doch aufmerksame Beobachter konnten einen einzelnen Schauspieler identifizieren, der sich wie ein roter Faden durch das Vorprogramm zog - im aktuellen Trailerreport wird dieser Bezug detailliert dargestellt.

geschrieben von Kasi Mir am 15.01.2018, 07:30

Sneak #1198: Happy New Year!

Offensichtlich ist der Neujahrstag deutlich weniger von familiären Verpflichtungen geprägt als der erste Weihnachtstag, denn zur ersten Sneak des neuen Jahres konnten emma und ich (Simon war in der Tat mit der Familie unterwegs, und Roughale mußte sich vom Jahreswechsel erholen :-) ) deutlich mehr Besucher begrüßen als eine Woche zuvor. Nachdem ich die einzige vorab beim Sneak-Team angemeldete Erstbesucherin als Sneak Virgin begrüßen konnte, ging emma sogleich zur Auflösung des Tipspiels über und loste im ersten Versuch einen anwesenden aus den vier Richtigtippern aus, der sich über zwei Freikarten bzw. Getränkegutscheine freuen konnte - übrigens der gleiche, der auch vor vier Jahren in der ersten Sneak für seinen richtigen Tip belohnt wurde. Und dann war es auch schon Zeit für die Raubtierfütterung, zu den üblichen Chips ä Flips gab es dabei Marken-Kaubonbons zu fangen, bevor dann der erste Hauptfilm des Jahres die Leinwand erhellte.

Das hatte die Trailershow zuvor ebenfalls getan, und neben Neujahrsgrüßen auch drei recht deutliche Hinweise auf den ersten Sneakfilm anno 2018 gegeben. Die diesmal sehr umfangreichen Überschneidungen stehen natürlich wieder im aktuellen Trailerreport, der diesmal etwas länger ausfällt. ;-)

geschrieben von Kasi Mir am 04.01.2018, 20:29

©2000-2018 mySneak.de-Team. Alle Rechte vorbehalten.